Erweiterung und Sanierung Spital Davos

Davos, Switzerland
Arquitectos
Marcus Gross + Werner Rüegg Architekten
Año
2008


Im Jahr 1977 wurden die bis heute genutzten Räumlichkeiten des seit 1888 bestehenden Spitals bezogen. Veränderte Anforderungen an einen heutigen Spitalbetrieb und veraltete Installationen machen eine Gesamtsanierung unumgänglich.

Die geplante Ausführung in mehreren Etappen bis 2008 gewährleistet einen unterbrechungsfreien Betriebsablauf im Spital während der gesamten Bauzeit.

Das bestehende Betongebäude aus dem Jahr 1977 mit seiner Lochfassade wird in der Nordwestecke ergänzt und bildet, in analoger Ausführung zum Vorhandenen, im Endzustand einen nahezu perfekten Würfel. Zwischen Spitalbau und Pflegeheim wird ein neuer Gebäudeteil eingefügt. Dieser hat einerseits die Aufgabe, die beiden unterschiedlichen Funktionsbereiche räumlich zu trennen, bildet aber gleichzeitig für die Bewohner und Mitarbeiter mit Empfang, Cafeteria und Kiosk einen wichtigen Knoten- und Treffpunkt. Die differenzierte Gestaltung als transparenter, leichter Glaskörper macht die funktionale Trennung der beiden massiven Bauten Spital und Pflegeheim optisch deutlich und verstärkt die einladende Wirkung in seiner Funktion als Haupteingang und Empfangsbereich.

Mitarbeit: Gabriella Hörler Dipl. Arch. ETH/SIA



(Fotos: Spital Davos)

Proyectos relacionados

  • Promenade Favorita, Lugano TI
    mavo gmbh
  • Garten Höhenweg St.Gallen
    mavo gmbh
  • Sagiareal, Greppen LU
    mavo gmbh
  • Progressiver Reinraumausbau
    Lindner Group
  • Büro Allmendstrasse
    BFB Architekten AG

Magazine

Otros proyectos de Marcus Gross + Werner Rüegg Architekten

MFH Gassmann
Flims Waldhaus, Switzerland
Alterssiedlung Tgea Colani
Andeer, Switzerland
Mehrfamilienhaus Castrischer
Flims Dorf, Switzerland
Legna – Bar, Talstation
Flims, Switzerland
Gewerbehaus
Schluein, Switzerland