Vitalbad Kusel

Kusel, Germania
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Foto © David Matthiessen
Grundriss Erdgeschoss
Disegno © 4a Architekten GmbH
Architetti
4a Architekten
Indirizzo
Trierer Straße 194, 66869 Kusel, Germania
Anno
2020
Cliente
Vitalbad Pfälzer Bergland GmbH
Team
Sylvia Gmelin, Joanna Lackorzynska, Charlie Lang, Alena Zgorskaya, Torsten Hannig (Projektleitung), Jonas Straß (Projektleitung), Alena Zgorskaya

Sanierung und Attraktivierung des Badeparks Kusel mit Hallen- und Freibad.

Nach der Sanierung des Bade- und Freizeitparks in Kusel bilden Hallen- und Freibad ein Kombibad. Ziel der Sanierung war es, die Attraktivität des Badeparks zu steigern, das Bad technisch auf den aktuellen Stand zu bringen und Synergieeffekte maximal auszuschöpfen. Für einen wirtschaftlichen Badebetrieb musste das Gebäude bis auf Untergeschoss und Rutschenturm neu errichtet werden. Bestehende Gebäudeteile wurden auf den Rohbau zurückgeführt und mit neuen Oberflächen an Boden, Wand und Decke versehen. Grundlage für Ausrichtung und Gestaltung des Badeparks war das bestehende Untergeschoss, Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken blieben im Bestand erhalten. Ein neues Warmsprudelbecken und ein Kinderbereich ergänzen das Badeangebot im Innenraum. Um die Gebäudeform möglichst kompakt zu gestalten, wurden die Deckenhöhen an die jeweilige Nutzung angepasst und die Fassade nach außen versetzt. Das neue Tragwerk bildet eine Stahlrahmenkonstruktion, die über die gesamte Gebäudebreite spannt. Insbesondere die frische Deckengestaltung verleiht dem Vitalbad eine eigene Identität und heitere Atmosphäre – und sorgt nicht zuletzt für eine gute Akustik im Bad. Im Freibadbereich wurden die Wasserflächen reduziert, jedoch für die kleinen Badegäste ein neues Kinderaußenbecken und ein Matschplatz angelegt sowie ein neues Umkleidegebäude als Kaltgebäude ergänzt.

Progetti collegati

  • AESOP SHINJUKU
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • Gallery COMMON
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • RESTAURANT ON THE SEA
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • CUTLERY for VALERIE OBJECTS
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • Akeno Restaurant
    Cyrus Ghanai Interior Architecture & Design

Rivista

Altri progetti di 4a Architekten

Emser Therme
Bad Ems, Germania
Evangelisches Gymnasium Bad Marienberg
Bad Marienberg, Germania
Wilhelm-Maybach-Schule
Stuttgart, Germania
Hallenbad Schwabach
Schwabach, Germania
Solebad Bad Wimpfen
Bad Wimpfen, Germania