Lonza Arena

 Zurück zur Projektliste
Standort
Visp, Schweiz
Jahr
2019
in Zusammenarbeit mit
Scheitlin Syfrig Architekten Luzern
Fotos
Simon von Gunten, Ben Huggler

Die neue Eis- und Eventhalle füllt eine städtebauliche
Lücke im Seewjinenquartier. Mit der
Grundidee, das Eisfeld und somit auch die beiden
Längstribünen parallel zur Hauptstrasse
auszurichten, können die nutzungsspezifischen
Anforderungen trotz der doch eher geringen
Platzverhältnisse problemlos erfüllt werden.
Die neue, maximal 5‘000 Personen fassende
Eis- und Eventhalle besitzt neben den Fassaden
zwei primäre raumbildende Elemente, die das
Gebäude in die jeweiligen Nutzungsbereiche
aufteilen. Zum einen ist es die ums Eisfeld angelegte
Tribünenanlage mit den dazugehörigen
Unterbauelementen, zum anderen die im Norden
des Gebäudes angelegte Infrastrukturzone
mit Restaurants, VIP-Logen sowie Büro- und
Technikbereichen.
Der Gesamtausdruck der neuen Eis- und Eventhalle
ist charakterisiert von einer zum Haupteingang
gerichteten zweiteiligen Fassade.
Zur Strasse hin erhöht sich der transparente
Fassadenanteil und bildet eine einladende Geste.
Der Vorplatz erstreckt sich räumlich von der
Strasse bis zum Aufgang der Tribüne.
Die feingliedrigen Betonstehlen fassen die beiden
Volumen wieder zu einem Ganzen zusammen.
Verglasungen des Infrastrukturkörpers mit den
dahinterliegenden Räumen erfahren durch die
vorgelagerte Perforation ein Spiel von Innen
und Aussen.

Andere Projekte von rollimarchini architekten eth sia

Tropenfabrik Saigon
Saigon, Vietnam
Fabrikerweiterung Trubschachen
Trubschachen, Schweiz
Kindergärten Himmelrych
Ins, Schweiz
Zentrum für Langzeitpflege Schlössli
Biel, Schweiz
Schule Vorstadt
Solothurn, Schweiz