Julia Stoschek Collection

Duesseldorf, Deutschland
Foto © Ulrich Schwarz
Foto © Ulrich Schwarz
Foto © Ulrich Schwarz
Foto © Ulrich Schwarz
Foto © Ulrich Schwarz
Architekten
KUEHN MALVEZZI
Standort
Duesseldorf, Deutschland
Jahr
2007
Bauherrschaft
Julia Stoschek

In enger Abstimmung mit der Sammlerin und dem Denkmalschutz wurde ein Wohn- und Ausstellungshaus im ehemaligen Düsseldorfer Conzen-Gebäude geplant. Die Verschränkung aus Wohnen und Ausstellen zeitgenössischer Kunst im Maßstab eines weitläufigen mehrgeschossigen Gebäudes schafft einen neuen Typus an der Schnittstelle von privatem und öffentlichem Raum.
Der respektvolle Umgang mit dem Bestand, der die Befreiung des Gebäudes von nachträglichen Ein- und Anbauten mit der Sanierung und Rekonstruktion der originalen Fenster- und Fassadenelemente verbindet, wird durch einen ebenso konsequenten Eingriff komplementär ergänzt: ein lichter Dachaufsatz macht die neue Nutzung als Haus der zeitgenössischen Kunst sichtbar und schließt an die Tradition des städtebaulich markanten Industriedenkmals an.

Dazugehörige Projekte

  • Erweiterung Schulanlage Dorf
    Bürgi Burkhard von Euw
  • Shanghai Suhe MixC World
    KOKAISTUDIOS
  • Welcome to the Stage!
    Kjellander Sjöberg
  • Hovering Kan-Too – Great Bay Area Center Showroom
    Wutopia Lab
  • Stockwell-Rodríguez Residence
    Belmont Freeman Architects

Magazin

Andere Projekte von KUEHN MALVEZZI

Moderne Galerie Saarlandmuseum
Saarbrücken, Deutschland
Joseph Pschorr Haus
München, Deutschland
Museum Berggruen
Berlin, Deutschland
Documenta 11
Kassel, Deutschland
Belvedere Museum
Vienna, Österreich